Am 1. Mai tritt die EnEV 2014 in Kraft. Von diesem Zeitpunkt an müssen kommerzielle Immobilienanzeigen bestimmte Energiekennwerte beinhalten. Auf Basis des neuen Energieausweises (ab dem 1.5.2014 erstellt) sind das bei einem Wohngebäude folgende Pflichtangaben:

1. Art des Energieausweises (Bedarf oder Verbrauch)

2. Der dort genannte Endenergiebedarf oder Endenergieverbrauch

3. Der wesentliche Energieträger für die Heizung

4. Das im Energieausweis genannte Baujahr

5. Die im Energieausweis genannte Energieeffizienzklasse.

Welche Angaben gelten, wenn ältere Energieausweise vorliegen, erfahren Sie gerne bei uns auf Anfrage.

Wir beraten Sie auch gerne wenn Sie bereits einen Vermarktungsauftrag an einen Kollegen vergeben und Sie das Gefühl haben nicht nach den neuesten gesetzlichen Vorgaben betreut werden. Nach der EnEV haften Sie als Eigentümer für die Einhaltung der Pflichtangaben, auch wenn Sie die Vermarktung aus der Hand gegeben haben.